Kontakt für Reiseanfragen

Tel.: 09197/6282-977132

Mail: 700149@tournet.de

Service

- Flughafen Faro

- Impressum & Kontakt

Flughafen Faro Airport (Portugal)

Offizielle Bezeichnung: Aeroporto de Faro (FAO)

Anschrift: 8001-701 Faro, Portugal, www.ana.pt‎

Start- und Landebahnen: Der Flughafen Faro verfügt über eine 2400 Meter lange und 45 Meter breite Start- und Landebahn, die direkt an die Salinen von El Faro grenzt.

Terminals: In einem Terminal sind Ankunfts- und Abflugbereich untergebracht.

Passagiere/Jahr: Knapp 5,5 Millionen Passagiere nutzen den Airport Faro jedes Jahr.

Schon 1965 wurde der Flughafen Faro eingeweiht und bildet seither die Basis der Tourismusentwicklung Südportugals. Als `Tor zur Algarve´ bezeichnet, lockt der Flughafen Faro aber nicht nur Urlauber an die Algarve, sondern auch an die Strände des benachbarten Andalusiens.

Die beiden nächstgelegenen Flughäfen Sevilla und Jerez de la Frontera in Spanien sind 200 beziehungsweise knapp 300 Kilometer entfernt. Aufgrund seiner Lage am Naturschutzgebiet der Faro Lagune und an den Salinen von Faro ist ein weiterer Ausbau des Flughafens Faro schwierig. Die Kapazitäten wurden seit den letzten Erweiterungen anlässlich der Fußball-EM 2004 weitgehend ausgeschöpft.

Seit 2013 kann der Flughafen Faro ein maximales Passagieraufkommen von 8 Millionen im Jahr abfertigen.

Fluggesellschaften aus Deutschland: Air Berlin, TUIfly, Ryanair und Lufthansa

Abflughäfen aus Deutschland: Ab den Flughäfen Hannover, Bremen, Köln-Bonn, Hamburg, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt/Hahn, Dortmund, München, Nürnberg, Berlin-Tegel, Berlin-Schönefeld, Stuttgart, Leipzig-Halle und Frankfurt am Main verkehren das ganze Jahr hindurch direkte Charter- und Linienflüge nach Faro.

Aktueller Flugplan: Ankunft & Abflug

Lage & Entfernung: Der Flughafen liegt im Südwesten der Stadt Faro und ist circa 4 Kilometer von der Innenstadt entfernt. Er grenzt im Süden an die Salinen von El Faro und im Osten an die Lagune des Naturparks Ria Formosa. Ab dem Flughafen Faro dauert die Fahrt nach Albufeira 36 Minuten (45 km), Portimão 50 Minuten (70 km), Lagos 60 Minuten (90 km) und bis zum portugiesischen Südkap Cabo de São Vicente 90 Minuten (120 km). Ins 114 Kilometer entfernte, spanische Huelva werden hingegen rund 75 Fahrminuten benötigt, während die Grenze zu Andalusien bei Ayamonte schon in 45 Minuten erreichbar ist (65 km).

Mietwagen: Am Faro Airport unterhalten Avis, Europcar, Hertz, Budget, Guerin und Goldcar jeweils eine Mietwagenstation, die sich am Ausgang des Ankunftsbereiches befinden.

Weitere Verkehrsanbindungen: Der Flughafen ist über die Buslinien 14 (Atalaia bis Praia de Faro über Terminal), 16 (Terminal bis Praia de Faro), 17 (Terminal bis Stadtmitte über Montenegro) und 19 (Terminal bis Gambelas) an die Stadtteile von Faro angeschlossen. In Faro haben Reisende Anschluss an die Bahn in Richtung Albufeira. Vom Busbahnhof verkehren zudem Fernbuslinien entlang der Algarve.

Einrichtungen: Sportartikel, Schmuck, Bücher, Süßigkeiten, Modeaccessoires, Portugiesische Produkte und Souvenirs sowie Reisebedarf werden am Flughafen Faro in insgesamt 14 Geschäften und einem Duty-Free-Shop verkauft. Zwei Fast Food-Restaurants, 3 Sandwich-Imbisse, 1 Bierbar, 3 Cafés sowie eine Raucherlounge laden zum Verweilen ein. Ein großer Spielbereich bietet Kleinkindern viel Abwechslung. Bankautomaten, Wechselstube, Fundbüro, Apotheke und ein Fahrradverleih runden das Serviceangebot ab.

Besucherterrasse: Nein, es gibt keine Besucherterrasse am Faro Airport.

Besonderheiten: Allein die Lage direkt an der naturgeschützten Lagune und den Salinen von Faro ist einmalig. Aber auch im Inneren des Terminals überzeugt der Airport mit Live-Musik-Events, Ausstellungen und Unterhaltungsangeboten.

WLAN: Ja, am Faro Airport ist kostenloses Wi-Fi verfügbar. Zudem stehen stationäre Internetterminals bereit.